7 Athleten hatten zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven und U20 am 12./13.09.2020 gemeldet, mit 4 Podestplätzen in der Tasche durften sie die Heimreise wieder antreten:

Samira Köhler konnte Ihre Form von den Deutschen Meisterschaften halten und hat sich den Titel mit 43,62m im Diskuswerfen gesichert.Tizian Noah Lauria durfte zweimal aufs Podest, als 3. im Kugelstoßen mit 17,54m und als Sieger im Diskuswerfen mit neuer PB von 53,22m.Tizi ist noch für die U18 startberechtigt, hatte es also jetzt bei der U20 mit den schwereren Geräten (6kg und 1,75kg) zu tun.

Wiebke Lyhs holte sich Bronze im Weitsprung der Frauen mit 5,56m – den vermeintlichen Silberrang machten die übereifrigen Helfer im dritten Durchgang mit dem Rechen zunichte; bevor die weiße Fahne oben war, war die Grube bereits wieder gerecht. Der Versuch wäre jedenfalls ihr weitester gewesen. So blieb leider nur der fade Nachgeschmack und der Trost der Bronzemedaille.

Katrin Ochs wurde 4. Über die 3000m in 10:58,60min, Jule Schäfer wurde in der U20 mit dem Speer 7. mit 33,10m, Sabrina Dieskau kam in 26,02s auf Platz 6 über die 200m dr Frauen und Nina Dott lief über die 800m der U18 in 2:28,15min. auf Platz 9.

Zusätzliche Informationen