Crosslauf bedeutet, querfeldein Laufen über natürliche Hindernisse wie Bäche, Gehölz, usw. bergauf und bergab, durch Wald über Wiesen.  Die Anforderungen an die Akteure sind hoch, nicht nur eine gute Ausdauer ist gefragt sondern auch hohe Konzentration auf Gegner und Strecke bis zum letzten Meter.

Lukas Eisele bei den Männern und Vanessa Berisha bei der weiblichen Jugend U20 zeigten am vergangenen Samstag daß sie gut trainiert hatten und auch in Deutschland mit zu den Besten gehören. Austragungsort war das Gelände des Freibads in Sindelfingen, im Prinzip nur hügeliges Wiesengelände, aber durch den anhaltenden Regen der letzten Tage wurde daraus ein anspruchsvolles 10 bis 20 cm tiefes, matschiges Geläuf. Beide hatten etwa 4400 m zu bewältigen. Lukas lief von Anfang an im vorderen Drittel des 90-köpfigen Feldes mit, machte von Runde zu Runde Platzierungen nach vorn gut und wurde am Ende mit 50 Sekunden Rückstand auf den Regensburger Sieger, Simon Boch, Zwölfter. Vanessa ging dagegen von Anfang an sehr verhalten los, was sich aber am Ende auszahlte. Auch sie machte innerhalb der 4 zu laufenden Runde Plätze gut. Von zunächst Platz 40 lief sie überraschend auf den hervorragenden 16 Platz. Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.

Zusätzliche Informationen