Die mU14 Mannschaft der LG Filder rutschte nach Absage von einer Mannschaft als Achter und letzter gerade noch so in den WLV DJMM Endkampf in Schwäbisch Gmünd rein. Unsere sehr motivierte Mannschaft die alle Disziplinen mit der maximalen Anzahl der Teilnehmer besetzt hatte, konnte sich gegenüber dem Vorkampf um mehr als 50Punkte steigern, kletterte damit um einen Platz nach vorne und setzte sich mit 5.803Punkten an die Spitze der Kreisbestenliste.

Gegen die wachstumsbedingt teilweise deutlich größeren und körperlich stärkeren Teilnehmer der anderen Mannschaften waren unsere Jungs dieses Jahr noch im Nachteil.  Für die Zukunft zählen aber hauptsächlich Eure Stärken : die teilweise gute Technik, die Motivation und der Mannschaftsgeist.
Von unseren M13-Athleten mit einem breiten Disziplinspektrum erreichten Ole Frenznick mit 4,47m im Weitspung und Fabian Löw mit 11,59sec über 60m Hürden ihre besten Ergebnisse. Die Sprungtalente Josia Hemminger und Nico Amann gefielen mit 1,28m im Hoch bzw. 4,32m im Weitsprung. Linus Kenner freute sich über seit beste Hürdenzeit von 11,34sec, Der Sprinter Mateusz Klein steigerte sich über die 75m auf 10,47sec und Len Haussmann holte mit 32m im Ballwurf wichtige Punkte.
In dem M12 machten einige Talente auf sich aufmerksam. Jakob Eppinger lief die 75m in richtig starken 10,41sec, Janne Henschel kam über 800m auf gute 2:36,12min. Aber auch Jan Ziehfreund, der sich im Hochsprung auf 1,28m verbesserte und Matthias Bottesch, der trotz Handicap die 75m in 11,34sec lief zeigten ihre gute Form.
Zum Schluss lief die 4x75m Staffel mit Jakob Eppinger - Linus Kenner - Ole Frenznick - Mateusz Klein mit 41,03sec ihre zweibeste Zeit in diesem Jahr.

Tolle Leistung  - herlichen Glückwunsch an die Mannschaft von denen einige auf dem folgenden Foto zu sehen sind.

18 09 22 DJMM mU14 GD

Zusätzliche Informationen