Die hervorragend organisierten süddeutschen U23 und U16 Meisterschaften fanden in diesem Jahr in Walldorf bei Mannheim statt. Die hohe Temperaturen wirkten einerseits leistungsfördernd waren aber über die Dauer des Wettkampfes hin auch etwas anstrengend.

Zwei Athleten kamen mit den Bedingungen hervorragend zurecht. Bei der M15 gewann Tizian-Noah Lauria mit persönlicher Bestleistung von 57,36m das Diskuswerfen und belegte im Kugelstoßen Platz 2.
Melanie Steibl gewann die 100m der W15 mit 12,23sec. Zuvor hatte sie im Zwischenlauf den Regionalrekord auf 12,22sec verbessert. Im Kugelstoßen kam  Melanie mit einer tollen persönlichen Bestleistung von 12,71m auf auf Platz 2 im Weitsprung belegte sie mit 5,53m den dritten Platz.
Ferdinand Eichholz belegte in der M15 ebenfalls zweimal den dritten Platz. Im Stabhochsprung steigerte er seine persönliche Bestleistung um sage und schreibe 60cm auf 3,70m und über 300m Hürden kam er trotz Probleme mit dem Hürdenrhytmus auf 43,13sec.
Ganz spannend war es im Hochsprung der W14. Tabea Eitel und eine weitere Athletin hatten als einzige die alle Höhen bis 1,56m ohne Fehlversuch übersprungen. Bei 1,59m übersprang diese Konkururrentin die Höhe im zweiten Veruch und die spätere Siegerin kam im dritten Versuch über die 1,59m. Da alle anderen inkl. Tabea die Höhe von 1,59m nicht übersprangen blieb für Tabea ein guter dritter Platz auch für sie ihr bisher größter Erfolg.

Weitere gute Ergebnisse im Folgender Tabelle (PB - Persönliche Bestleistung)

wU23 mU23      
5. Lena Stäbler Weitsprung 5,62     5. Niklas Meier Stabhoch 4,40m PB
W15           M15        
7. Jule Stäbler Speerwurf 33,79m     6. Ferdinand Eichholz  
Speerwurf   44,62m    
  Melanie Steibl  
80m Hürden   11,69sec   PB   M14        
            6. Pascal Schnepp Diskuswurf 37,64m  

2018 08 05 Melanie Walldorf

Zusätzliche Informationen