Am Tag nach den württembergischen Meisterschaften der U16 fanden die Regionalmeisterschaften der Altersklassen U14/U16 am 22.07. in Wendlingen statt. Wegen dieser durch die Terminverschiebung der württ. U16 verursachten Terinhäufung, nahmen einige unserer U16-Athleten gar nicht oder nur mit einem eingeschränkten Programm an den Regionameisterschaften teil.
So teilt das U16-Team sich die Erfolge der LG Filder mit jungen Athleten, die sich in Wendlingen zum ersten Mal ins Rampenlicht schoben.

In der männlichen U14 zeigte bei der M12 Jakob Eppinger seine Sprintstärke und setzte sich über die 75m in starken 10,55sec durch. Gleich ein Doppelerfolg gelang in der M13 Ole Frenznick. Ole lief in einem coragierten Rennen mit 2:28,34 zum ersten Male unter 2:30min und gewann das Diskuswerfen mit 21,34sec. Unsere U14-Staffel mit Jakob Eppinger - Linus Kenner -  Ole Frenznick und Mateusz Klein verbesserte  sich auf 40,59sec, damit sind unsere Jungs zwar in Württemberg ganz vorne mit dabei, aber zum Regionameister reichte es nicht - die Weilstetter Staffel war zu diesmal noch zu stark.
Dafür klappte der Staffelsieg in der weiblichen U14. Johanna Hörnle - Alia Schwarz - Ina Pohl und Emily Lichtmanecker gefielen mit tollen Wechseln und starken Laufleistungen. Ihre Verbesserung auf 41,70sec bescherte ihnen den Regionalmeistertitel.  Sehr erfreulich auch die Siege in der W12 durch Sara Grabner im Hochsprung mit 1,35m und Alia Schwarz, die den 800m Lauf auf den letzten 10m in 2:46,34min zu ihren Gunsten entschied. Eine starke Leistung zeigte Nina Dott über 800m der W14. Nachdem sie gestern schon ihre Bestzeit auf 2:27,10min hochgeschraubt hatte, lief sie in Wendlingen die 800m zusammen mit den M13. Dort hielt sie sich hinter ihrem Trainingskameraden Ole Frenznick und übernahm bei 500m die Führung, die sie bis ins Ziel behielt. Das war der Regionalmeistertitel für Nina in 2:27,34min.
Unsere männliche U16-Staffel Louis Rath - Leon Quoss - Ferdinand Eichholz und Tizian Lauria liess ebenfalls nichts anbrennen und gewann trotz einer Schrecksekunde beim letzten Wechsel sicher in 46,95sec.
Nachfolgend die Liste der weiteren Titelträger :

M15       W15    
Tizian-Noah Lauria Kugelstossen 17,12m                 Jule Stäbler Weitsprung 5,12m
Tinzian-Noah Lauria Diskuswerfen 57,33m   Jule Stäbler Speerwerfen 34,52m
M14       Jessica Rebmann 100m 13,20sec
Pascal Schnepp Diskuswerfen 40,26m   W14    
        Kira Stanietz Kugelstoßen 9,97m
        Amelie Reichert Hochsprung 1,50m

 

Zusätzliche Informationen