Die Athletinnen und Athleten der LG Filder haben beim Abendsportfest in Riederich am 04.07.2018 bei tollen äußeren Bedingungen – warm, wenig Wind – wirklich Erfreuliches geschafft. Die Bestleistungen purzelten nur so.

Den größten Sprung nach vorn machte Omar Barry. Bei den 200m der Männer steigerte er seine Bestleistung um fast 5 Zehntelsekunden auf nun 24,40sec. Auch bei den 100m blieb er mit 11,89sec um sechs Hundertstel unter seiner bisherigen Zeit. Louis Abadin (U18) trat ebenfalls auf diesen beiden Strecken mit Erfolg an. Sein Hausrekord über 100m steht nun bei 12,57sec – immerhin 8 Hundertstel schneller als bisher - und bei den 200m bei 25,34sec.
David Steiner und Stefan Lutz (U18) machten sich auf der 800m-Strecke auf die Jagd nach der Norm für die dt. Meisterschaften. Am Ende reichte es trotz persönlicher Bestleistung und guter Renneinteilung nicht ganz dazu. Aber die Zeiten mit 2:00,17 bzw. 2:00,23min waren schon richtig gut. Sven Willmann (ebenfalls U18) wollte da nicht nachstehen und verbesserte sich über die 800m um fast eine Sekunde auf 2:30,24min. Und dabei hatte er noch so große Reserven, dass diese Zeit noch deutlich verbessert werden Obwohl er noch zu der U16 gehört war Louis Rath wegen der besseren Konkurrenz auch bei der U18 am Start und legte einen tollen 200´er hin. Am Ende standen in seinem ersten Lauf über diese Strecke bärenstarke 24,74sec zu Buche. Gut auch seine 100m-Zeit mit 12,33 sec.
Jule Schäfer (U18) trat über die 200m so flott an, dass sie auf die Saisonbestleistung gleich mehr als eine halbe Sekunde draufpacken konnte: 27.67sec. Den Weitsprung beendete sie mit 4,67m. Die persönliche Bestleistung für Leonie Vogel (U18) steht für die 100m seit Mittwoch auf 13,40sec. Jessica Rebmann (U16) lief im Endlauf mit 13,38sec noch einen Tick schneller.

Zusätzliche Informationen