Am vergangenen Wochenende 01./02.07. fanden in Wetzlar die süddeutschen Meisterschaften statt. Mit einem Titel und einigen guten Platzierungen konnten sich unsere Jugendlichen auch auf süddeutscher Ebene gut behaupten.

Im Weitsprung der U18 lag Lena Stäbler nach dem Vorkampf noch auf Platz 3, setzte sie sich dann mit 5,70m im vierten Sprung an die Spitze des Feldes und bestätigte diese Weite nochmals im 5.Versuch. Damit konnte Lena ihren Sieg aus dem letzten Jahr wiederholen.
Unsere wU18-Staffel mit Lena Stäbler, Lisa Alber, Elisa Zimmermann und Cathrin Hahn kam mit guten 50,73sec auf Platz 10.
In der mU18 stellte sich Niklas Meier, als Mehrkämpfer erfolgreich den Spezialisten seiner Altersklasse. Im Weitsprung der U18 belegte er mit einer Weite von 6,59m den 8.Rang. Drei weitere Versuche über 6,50m, belegen seine aktuell gute Form. Im 110m Hürdenlauf erreichte er im Vorlauf, mit der Einstellung seiner Hürdenbestzeit von 14,80sek, sicher den Endlauf. Hier war dann nach einem langen Wettkampftag die Luft ein wenig raus. Mit 14,88sek belegte er einen hervorragenden 4. Rang, nur die Winzigkeit einer hundertstel Sekunde hinter dem Bronzerang. Direkt vom Hürdenvorlauf musste er beim Diskuswerfen antreten, wo er mit einer guten Serie und der Weite von 37,77m, den 8. Rang unter den Wurfspezialisten belegte. Der regennasse Ring ließ leider keine Spitzenweite zu. Obwohl es keine neue Bestleistung zu feiern gab, lässt das hohe Niveau seiner Leistungen, für die am kommenden Wochenende in Leinfelden stattfindenden Landesmeisterschaften im Zehnkampf, einiges erwarten.

Im 1500m-Lauf der U18, belegte David Steiner mit der neuen Bestzeit von 4:20,26 einen guten 11. Rang. Im 400m-Hürden-Lauf erreichte Stefan Lutz mit der Zeit von 59,83sek den 9.Rang.

Zusätzliche Informationen