Beim 71.Osterlauf in Paderborn gingen über 4600 Läufer auf die 10 km lange Strecke. Regen und vereinzelte Aufheiterungen wechselten sich ab. Stellenweise auch windige Streckenabschnitte machten es den Läufern nicht unbedingt leicht. Trotzdem gab es bei dem in der Spitze von Kenianern dominierten Rennen absolute Topzeiten. Der Sieger lief in neuer Streckenrekordzeit nach 27:18 Min. über die Ziellinie. Mittendrin in diesem Klassefeld lief auch Lukas Eisele das Rennen seines Lebens. Als drittbester Deutscher und insgesamt 14. lief der 20-jährige in 29:52 min eine phantastische Zeit. Damit verbesserte er seinen bestehenden Vereinsrekord, vor einem halben Jahr in Berlin gelaufen, um über 1 Minute. Wir gratulieren ihm und seinem Trainer Rudi Persch zu dieser tollen Leistung.

Zusätzliche Informationen