Das Nachwuchsmeeting in Sindelfingen war auch dieses Jahr der Hallenwettkampf mit den meisten Teilnehmern, fast 600 Starter davon 36 von der LG Filder traten im Glaspalast in Sindelfingen in den Altersklassen U16 und jünger an.

Hervorragende Leistungen erzielte bei der W15 Alina Böttiger bei ihrem Sieg über 800m in 2:30,40min. Bei der W14 war Melanie Steibl gleich in drei Disziplinen vorne dabei. Nach dem zweiten Platz im Kugelstossen mit 9,87m gewann sie den Hochsprung mit 1,50m gewann, und feierte zum Schluss noch über 60m zusammen mit Jessica Rebmann einen Doppelsieg in 8,37s bzw. 8,39sec.

In der M15 gewann Emio Maier das Kugelstossen mit 13,47m, Johannes Pape kam mit 12,16m auf Platz 3. Auch in der M14 war ein LG Filder Athlten bei starken und grossen Teilnehmerfeldern in zwei Disziplinen siegreich. Tizian Noah Lauria war sowohl im Kugelstossen mit 11,62m wie auch im Stabhochsprung mit 2,60m nicht zu schlagen. Ferdinand Eichholz qualifizierte sich mit der achtbesten Zeit für den A-Endlauf. Dort konnte er sich dann noch mal deutlich steigern und belegte in der M14 in 8,29s beim 60m Lauf den dritten Platz.

Erfreulich auch unsere 4x50m Staffel in der weiblichen U14. Jessica Herchl - Tabea Eitel - Nina Dott und Emily Lichtmaneker liefen im Vorlauf starke 28,62sec und qualifizierten sich damit für den A-Endlauf. Dort belegten sie Platz 4. Im Weitsprung der W12 übertraf Emily Lichtmaneker in ihrem letzten Versuch mit 4,14m erstmals die 4m-Marke, womit sie sich noch unter den fünfzig gestarteten Athletinnen auf den zweiten Platz nach vorn schieben konnte. 

Zusätzliche Informationen