Im Sindelfinger Glaspalast fanden am Sonntag 22.01. auch die württ. U16 Meisterschaften in den Staffeln, längeren Läufe und im 5-Schrittsprung statt. Dort erzielten unsere Athleten hervorragende Platzierungen.

 Württ.U16 wU16 StaffelBei der 4x100m Staffeln der weiblichen Jugend lief unsere U16-Staffel mit Melanie Steibl - Jessica Rebmann - Emiliy Krüger und Cora Reitbauer die zweitbeste Zeit und qualifizierte sich für den A-Endlauf. Im Endlauf bewiesen die Mädels gute Nerven, wechselten souverän und wurden in einem packenden Finish württembergischer Meister mit starken 52,53sec.
Im Fünf-Schrittsprung der W15 gewann Cora Reitbauer mit 16,88m ihren zweiten württ. Meistertitel an diesem Tag, Emily Krüger wurde mit 14,72m Siebte. Bei der W14 verbesserte Jule Stäbler mehrmals im Laufe des Wettkampfs ihre persönliche Bestleistung. Im letzten Sprung sprang sie starke 15,61m und kam damit auf den 3.Platz.
Über 800m der W15 startete Alina Böttiger, die vorjährige Vizemeisterin über 800m im schnellsten Lauf. Das wechselnde Tempo und häufige Positionskämpfe zogen ihr etwas den Zahn, so dass ihr gegen Ende ihres Laufes etwas die Frische fehlte und sie auf dem sechsten Platz einkam.
Herzlicher Glückwunsch an die U16-Mädels zu diesem Super Start in die Hallensaision !

In der männlichen U16 waren zwei Staffeln am Start, sowie ein Athlet beim 5-Sprung und einer über 800m M14 dazu noch ein Athlet über 300m bei der M15

In der ersten Disziplin des Tages, der 4x100m Staffel stellte die LG Filder vier Athleten bei den M15 und vier Athleten bei den M14. Gehörten die M15 mit den Läufern Lukas Löw, Emio Maier, Johannes Pape und Thomas Chmielinski zum Favoritenkreis, sollte es für die jüngeren Athleten eine Übung sein, um bestens für die Hallensaison 2018 gerüstet zu sein ;-)

Nach dem Vorlauf standen 47,99s auf dem Papier, was einer grandiosen Zeit entspricht. Zum Vergleich: Im Jahre 2016 ging der Titel mit 49,36s  an die LG Filder. Diese Verbesserung von über einer Sekunde lässt erahnen, was in der Freiluftsaison möglich werden könnte. Im Endlauf waren die ersten zwei Wechsel deutlich besser und nur ein Gerangel mit dem später Erstplatzierten verhinderte eine deutlich schnellere Zeit. Trotzdem verbesserte die Staffel sich nochmals um eine 100stel auf 47,98s. Das bedeutete Platz 2. Die Erstplatzierten, eine neu gebildete Startgemeinschaft der beiden Vereine Schorndorf und Waiblingen in der männlichen U16, liefen 46,52s. Man muss lange in den Bestenlisten zurückschauen, bis man eine ähnliche Zeit wie die der beiden Erstplatzierten in der Halle im Winter findet. Der zweite Platz war somit absolut verdient. Und das Potential unserer männlichen U16 Staffel ist noch nicht ausgeschöpft, wir freuen uns auf die Sommersaison.
Unsere zweite Staffel mit Louis Rath - Ferdinand Eichholz - Tizian Lauria und Leon Quoos liefen gute 51,98sec.

Weitere äußerst erfreuliche Platzierungen waren der zweite Platz im 5-Sprung der M14 von Tizian Lauria. Er sprang 16,94m.  Lukas Löw trat nach der Staffel noch über 300m an. In einem sehr gut eingeteilten Lauf lief er schnell an und zeigte auf den letzten 100m Stehvermögen, damit kam er auf nie erwartete 39,73sec und belegte Platz 4 in der M15.. Und Rafael Weiss wurde über 800m der M14 in 2:26,87min Zehnter.

Auch dazu gratulieren wir Euch sehr herzlich. Alle Leistungen deuten an, wozu Ihr in diesem Jahr fähig sein werdet.

Zusätzliche Informationen