Einen anstrengenden Wettkampftag hatte Niklas Meier in der Altersklasse M14zu absolvieren. Zunächst stand der Vorlauf über 60m an, hier qualifizierte er sich in 7,75 Sek. für das Finale. Gleich ging es weiter mit dem Weitsprung, hier konnte er noch nicht seine ganze Schnelligkeit in einen weiten Sprung umsetzen, mit 5,65 m blieb nur der 4. Platz übrig, diese Platzierung belegte er auch im 60m-Finale. In überlegener Manier siegte Niklas im 60m-Hürdensprint in 9,09 Sek. Auch im Hochsprung zeigte er seine Klasse. Nachdem er die 1,67m im ersten Versuch gerissen hatte, und sein Konkurrent diese Höhe auf Anhieb überquerte, hob sich Niklas die 2 restlichen Versuche für 1,70m auf. Mit einem blitzsauberen Sprung überquerte er die Latte und holte seinen zweiten Titel.

Lena Stäbler sprintete über 60m mit 8,42 Sek. im B-Endlauf eine gute Zeit. Im Weitsprung zeigte sie ihre Klasse, mit 5,10m und weiteren guten Sprüngen in diesem Bereich wurde sie Vizemeisterin der W14. Auch Pia Kemmner kam im Hochsprung als 6. in der W14 mit überquerten 1,45 m nahe an ihre Bestleistung heran. Der Bonländer Tobias Walter erreichte den B-Endlauf der M14 über 60m und kam dort in 8,15 Sek. auf Platz 5. Aron Mesfun überquerte im Hochsprung der M15 1,63m was Rang 6 bedeutete.

Zusätzliche Informationen