Am bisher heißesten Wochenende des Jahres wurden die Süddeutschen zur Belastungsprobe für unsere Athleten und Betreuer.

Kathrin Ochs dürfte sich über den 4. Platz über 3000m-Hindernis freuen (wobei vermutlich nicht mal der Wassergraben unterwegs eine Abkühlung bot…), Lea Köstler blieb mit 10,58 m im Kugelstoßen zwar etwas unter ihren Möglichkeiten, allerdings müßte sie auch am längsten warten. Ihr Wettkanmpf war erst am späten Nachmittag. Linus Brendle haderte etwas mit sich, konnte aber am Ende einen 8. Platz mit 12,33 m im Dreisprung mit nach Hause nehmen.

Anne Otto mußte leider der Hitze Tribut zollen und konnte zu ihrem 400m-Rennen leider gar nicht erst antreten. Tobi Ferreira wollte eine der letzten Chancen nutzen und sich noch für die Deutschen U18-Meisterschaften in Jena qualifizieren. In einem beherzten Rennen lief er in der Kaiserlauterer Gluthitze hervorragende 4:11,87 min über die 1500 m. Platt aber glücklich durfte er sich über einen sehr guten 4. Platz und noch mehr über die endlich geknackte DM-Norm freuen. Herzlichen Glückwunsch Tobi!

Leonie Neumann, wiedermal auf Weitenjagd im Dreisprung, konnte ihre gute Form eneut bestätigen. Der Plan, im ersten Versuch gleich einen „rauszuhauen“ und damit die Konkurrenz ein bisschen zu schocken, ging perfekt auf; 12,33 m, erneut Bestleistung, Titelgewinn und Platz 1 der aktuellen DLV-U18- Bestenliste waren der Lohn für die kräftezehrende Anstrengung. Gerne hätte sie am Sonntag noch die DM-Norm im Weitsprung mitgenommen; leider hat es nicht geklappt. Drehender Wind und die Anstrengung vom Vortag haben zuviel Substanz gekostet. Dennoch, Platz 3 mit 5,54 m kann sich sehen lassen! Auch Dir herzlichen Glückwunsch!

Zusätzliche Informationen