Die amtierenden Württ. Vizemeister über 4x100m der weibl. Jugend U16, Nina Rebmann, Lena Stäbler, Vanessa Fruhmann, Elisa Zimmermann und Pia Kemmner als Ersatzläuferin waren am Wochenende in Köln bei den "Deutschen" am Start.
Für alle waren es die ersten Deutschen Meisterschaften. Entsprechend nervös waren die Mädels, auch wenn sie es so nicht gezeigt haben...

Mit einer Vorleistung um Platz 30 der deutschen Bestenliste, galt es in erster Linie, eine solide Leistung zu bringen und Eindrücke und Erfahrung zu sammeln. Deutsche Meisterschaften laufen eben anders ab, als eine Kreismeisterschaft.

Gleich im ersten Vorlauf durften die Mädels ran. Nach 51,35 sec. blieben die Uhren stehen, die drittbeste Zeit dieser Staffel in diesem Jahr. Mit dem B-Finale (TOP 16) hatten wir ein wenig geliebäugelt, hat aber nicht ganz gereicht, Platz 22 war es am Ende.Es sei noch erwähnt, dass die LG-Filder-Staffel die einzige (!) Staffel aus Württemberg war, die in Köln am Start war.

Mit dem guten Gefühl das Staffelholz ins Ziel gebracht zu haben (manchem Mitfavoriten gelang das nicht...) durften die Mädchen die Heimreise, bzw. den Weg in den Urlaub antreten.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an Familie Rebmann und Familie Zimmermann, die ihren Urlaub so gelegt haben, dass ihre Töchter die Chance bekommen haben DM-Luft zu schnuppern!

Zusätzliche Informationen